Bis(s) zum nächsten Cookie

Bis(s) zum nächsten Cookie

Das geht nämlich so bei uns: erst teilen wir großzügig den Süßkram unter den Kollegen auf und dann wird Cholesterinmessen geübt! Und weil ich irre Angst vor Metall in meinen Blutgefäßen habe, melde ich mich immer gleich freiwillig und reiße ambitioniert meinen Arm hoch, wenn es heißt: „Wer will denn pieken und messen?“ Leidenschaftlich gern stülpe ich mir die Latexhandschuhe über die Wurstfinger, desinfiziere wie eine Wilde und ramme blitzende Klingen in rosa Fingerkuppen, um dann krokodilstränengroße dunkelrote Blutstropfen mit Messstreifen aufzufangen. Klingt das berauscht? Ja, das lässt mein verhindertes Metzgerherz höher schlagen. Falls sich mal jemand wundert, warum bei uns alle Fachleute mit verpflasterten Fingern bedienen. Die hohen Werte kann sich hier natürlich niemand erklären. Auf den Schreck erstmal ne Nougatpraline!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s