Alles eine Frage der Kommunikation 

Alles eine Frage der Kommunikation 

Im Laufe seines Lebens eignet man sich doch eine ziemlich flapsige Aussprache an. Menschen mit bestimmten Dialekten mehr als andere. Wenn sich mein Kunde also für die Beratung bedankt antworte ich meinst freundlich lächelnd „Gerne!“ – Bis heute!

Meine Kundin ist nämlich Germanistikstudentin und fand in meinem Beratungsgespräch schon mindestens 10 Aussprachefehler. Und dann auch noch dieses „Gerne“- kopfschüttel! Da konnte sich sich jetzt nun beim besten Willen nicht mehr zusammenreißen. Es heißt gern! Ohne e!  Sie fragt sich sowieso wie Menschen mit einer so desaströsen Art sich auszudrücken überhaupt durchs Leben kommen! Deswegen habe sie sich auf die Fahne geschrieben dies zu ändern und Leute wie mich konsequent auf Ihre Fehler hinzuweisen.

Da fällt mir ein, ich muss jetzt dringend die Arztpraxis anrufen, die ständig und ohne nachzudenken „Pflasterwechsel aller 3 Tage“ statt richtig „Pflasterwechsel alle 3 Tage“ (ohne e!!!!) auf ihre Rezepte druckt! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s