Wortverwirrung

Wortverwirrung

Kurz vor Feierabend kommt die Kundin herein geschneit. Sie hat diesen wunderschönen geschwungenen Mascareographen in unserem Schaufenster entdeckt. Bitte was sollen wir cooles da haben? Vor meinem inneren Auge erscheint ein kleines Gerät in Helmform, allerdings aus einer Art weichem Gummi, welches man sich abends nach der Gesichtswäsche auf den Kopf setzt. Ein Visier, in Form einer Schlafbrille wird über die Augen geklappt. Dann kann man verschiedene Sachen einprogrammieren! Abends entfernt es das Augen Make-up und morgens wird die Wimperntusche von selbst wieder aufgetragen. Das spart unheimlich viel Zeit! Ich brauche es!!! Und sowas sollen wir da haben?! Wahnsinn!!! 

Aber sofort werde ich ins hier und jetzt zurück geholt… Es handelt sich leider nicht um eine Neuerfindung, sondern einfach nur um den herkömmlichen Mascarographen, den der Volksmund auch gern kurz Mascara nennt. Schade! Meine Enttäuschung ist riesig. Tausende Frauen hatten, wie ich, sehnsüchtig darauf gewartet. Traum geplatzt! Aber, schnell kann ich mich etwas trösten… Was es nicht gibt, kann ja noch erfunden werden 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s