Eins für alle, oder alles für einen?

Eins für alle, oder alles für einen?

Der nächste „Kunde“ betritt die Apotheke, ich rate das er wie üblich nichts kaufen möchte. Ich packe ihm also die komplette „Literatur“ in eine schöne große Tüte. “Ja! Natürlich ist die „laufende Linda“ auch dabei! Nein, leider kann ich Ihnen den Regenmantel und die Gummistiefel aus dem Schaufenster nicht schenken, einen schönen Tag noch“ Er bedankt sich freundlich, und entdeckt die Schale mit den Gratis Shampoo Pröbchen, die meine Kollegin eine Stunde zuvor liebevoll bestückt hat. Interessiert schaut er hinein und entleert den gesamten Inhalt in seine Tüte. Dann wünscht er mir einen schönen Feierabend und verlässt die Apotheke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s